Lade Inhalt...

Währungskrisen und selbsterfüllende Erwartungen

Diplomarbeit 1999 87 Seiten

VWL - Makroökonomie, allgemein

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Von einer Währungskrise wird gesprochen, wenn eine Regierung nicht mehr länger in der Lage ist, einen fixen Wechselkurs zu verteidigen. Die Konsequenz einer Krise kann z.B. in der Freigabe des Wechselkurses oder in einem Floaten innerhalb eines deutlich erweiterten Bandes bestehen. Für die am Wirtschaftsgeschehen Beteiligten stellt sich die Frage nach den Ursachen und der Voraussagbarkeit von Währungskrisen. Dazu wurden verschiedene Ansätze entwickelt.
Gang der Untersuchung:
In dieser Arbeit werden modelltheoretische und empirische Arbeiten vorgestellt und kritisch beleuchtet, die untersuchen, inwieweit Währungskrisen die Eigenschaft selbsterfüllender Erwartungen aufweisen.
Das Kapitel 2 gibt zunächst einen Abriß der modellgeschichtlichen Entwicklung der Forschung über Währungskrisen während der letzten zwanzig Jahre und zeigt das Spannungsfeld auf, in dem sich die Modelle über selbsterfüllende Spekulation befinden. Die geschichtliche Entwicklung wird in Kapitel 3 anhand von expliziten Modellen konkretisiert:
Vorgestellte Modelle:
* DELLAS, H./STOCKMAN, A., Self-Fulfilling Expectations, Speculative Attack and Capital Controls.
* FLOOD, R./GARBER, P., Collapsing Exchange-Rate Regimes: Some Linear Examples.
* JEANNE, O., Are Currency Crises Self-Fulfilling? A Test.
* OBSTFELD, M., Rational and Self-Fulfilling Balance-of-Payments Crises.
* SACHS, J./TORNELL, A./VELASCO, A., The Mexican Peso Crisis: Sudden Death or Death Foretold?
In Kapitel 4 wird dargelegt, inwieweit sich modelltheoretische Untersuchungen zu der Problematik selbsterfüllender Erwartungen empirisch durch die Analyse realer Währungskrisen unterlegen lassen. Kapitel 5 schließt mit einer kritischen Würdigung und einem Ausblick.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
InhaltsverzeichnisI
SymbolverzeichnisIII
AbbildungsverzeichnisVII
1.Einleitung1
2.Grundlagen und modellgeschichtliche Entwicklung2
3.Modelltheoretische Analyse selbsterfüllender Währungskrisen7
3.1.Spekulative Attacken als Folge von sich verschlechternden Fundamentaldaten: Darstellung eines "Modells der ersten Generation"8
3.1.1.Darstellung und Erläuterung der Modellgleichungen8
3.1.2.Konsequenzen der inkonsistenten Wirtschaftspolitik für das Fixkurssystem11
3.1.2.1.Das Konzept des Schattenwechselkurses11
3.1.2.2.Zeitpunktbestimmung des Zusammenbruchs12
3.1.3.Zusammenfassung15
3.2.Selbsterfüllende Erwartungen im Lichte von Abwandlungen des […]

Details

Seiten
87
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832416720
ISBN (Buch)
9783838616728
Dateigröße
3.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217548
Institution / Hochschule
FernUniversität Hagen – Unbekannt
Note
2,3
Schlagworte
erwartungen attacken währungskrisen

Autor

Zurück

Titel: Währungskrisen und selbsterfüllende Erwartungen