Lade Inhalt...

Computerunterstützes Lernen in der betrieblichen Weiterbildung

Diplomarbeit 1998 144 Seiten

Pädagogik - Erwachsenenbildung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Fähigkeit, sich in fremden Sprachen zu verständigen, wird für immer mehr Menschen durch die zunehmend globalisierenden Wirtschaftsbeziehungen in vielen Branchen beruflich notwendig. Der dadurch entstehende Schulungsbedarf ist mit herkömmlichen Weiterbildungsmaßnahmen jedoch nicht immer zu decken. Daher planen mehr und mehr Unternehmen, den Computer als Lehr- und Lernunterstützendes Medium einzusetzen und betreten damit einen Bereich, der durch seine Vielfalt an Angeboten beeindruckt. Dieses Angebot ist schwer zu überschauen und es gibt wenige maßgebliche Entscheidungshilfen bei der Auswahl eines geeigneten Programms. Häufig werden Informationen zu einem Lernprogramm nur über die Beschriftung der Verpackung gegeben. Die dabei verwendeten Worthülsen sind allerdings wenig aussagekräftig und geben kaum Anhaltspunkte für eine abwägende Entscheidungsfindung. Häufig wird hier noch nicht einmal die Zielgruppe eingegrenzt, was sogar bei Brettspielen zu einem Standard geworden ist.
Gang der Untersuchung:
An diesem Punkt setzt diese Arbeit an, mit dem Ziel einen Weg zu erforschen, der Unternehmen bei der Auswahl eines für ihre Zwecke geeigneten Lernprogramms unterstützen kann. Dazu wird diese Arbeit in zwei Teile - einen Theorie (Kapitel 2 bis 4) und einen Praxisteil (Kapitel 5 bis 7) - untergliedert.
Der Theorieteil hat die Aufgabe, die theoretischen Grundlagen zu erkunden, die für eine Beurteilung von Sprachlernsoftware nötig sind. Dazu wird zunächst die Begrifflichkeit systematisiert und definiert um dabei schon erste Anhaltspunkte über dieses Themengebiet zu erhalten (Kapitel 2.1). Daran schließt eine Analyse bisheriger Forschung über die Lernwirksamkeit von multimedialen Lernanwendungen an (Kapitel 2.2). Der Bezug zu fachdidaktischen Überlegungen für den Englischunterricht wird in Kapitel 3 hergestellt und auf das Lernen mit dem Computer übertragen.
Den Abschluß des Theorieteils bildet eine Diskussion zur Bewertung von Lernsoftware, aus der eine Vorgehensweise für den Praxisteil dieser Arbeit abgeleitet wird (Kapitel 4).
Der Praxisteil orientiert sich an den Bedingungen einer Versicherungsgesellschaft, die ihre Fremdsprachenweiterbildung durch Computer unterstützen lassen möchte. Aus der Vielzahl der derzeit auf dem Markt befindlichen Sprachlernprogrammen werden jene beiden ausgewählt, die folgende Grundanforderungen erfüllen:
Sie richten sich an ein breites Spektrum von Lernenden - von Anfängerinnen und Anfängern […]

Details

Seiten
144
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1998
ISBN (eBook)
9783832416584
ISBN (Buch)
9783838616582
Dateigröße
7.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217535
Institution / Hochschule
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf – Unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
englisch weiterbildung sprachlernsoftware fremdsprache

Autor

Zurück

Titel: Computerunterstützes Lernen in der betrieblichen Weiterbildung