Lade Inhalt...

Finanzierungsalternativen bei Kinofilmproduktionen

Eine vergleichende Analyse

Seminararbeit 1999 37 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Die Arbeit zeigt Finanzierungsalternativen bei Kinofilmproduktionen auf. Im Rahmen eines Vergleiches werden dabei die Besonderheiten des Finanzierungsobjektes "Kinofilm" behandelt. Dabei wird ein Vergleich auf unterschiedlichen Ebenen vorgenommen: ein Vergleich des Produktes "Kinofilm" mit anderen Gütern, ein Vergleich der Finanzierungsalternativen untereinander und implizit immer wieder ein Vergleich der Situation in Deutschland mit der in den USA als dem weltweiten Marktführer bei der Kinofilmproduktion.
Die dadurch gewonnenen Ergebnisse werden sodann daraufhin analysiert, auf welche Weise sich die Finanzierung einer Kinofilmproduktion optimieren läßt.
Dabei zeigt sich diese vergleichenden Analyse der Finanzierungsalternativen, daß eine ganze Reihe von Finanzierungsarten zur Verfügung stehen, die grundsätzlich geeignet sind, den spezifischen Anforderung der Kinofilmproduktion zu genügen. Einer erheblichen praktischen Bedeutung kommt dabei der staatliche Filmförderung auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene zu. Jedoch stellt sich der anzutreffende Finanzierungsmix heutiger Filmproduktionen als oftmals suboptimal heraus. Vielmehr hat sich die Optimierung der Finanzierungsalternativen von Kinofilmproduktionen an zwei Zielen auszurichten:
1. Das verfügbare Kapitalvolumen pro Film muß erhöht werden, um die Absatzrisiken zu senken.
2. Der Finanzierungsmix muß entsprechend dem Risiko angepaßt werden.
Es wird deutlich, daß eine an der Steigerung der Eigenrentabililät orientierter Finanzierungsmix eine Veränderung des Verhältnisses zwischen Eigen- und Fremdkapital erforderlich macht. Angestrebt werden muß ein Zustand, bei dem der Eigenkapitalanteil den Fremdkapitalanteil übersteigt. Jedoch ist dies bei den heutigen Kinofilmproduktion in Deutschland (und auch im europäischen Ausland) nicht der Fall.
Im Rahmen Finanzierungsoptimierung ist eine Verschiebung innerhalb der Finanzierungsalternativen angezeigt: Die staatliche Filmförderung verliert dabei an Bedeutung zugunsten der Fremdkapitalfinanzierung durch Bankenfinanzierung und der Eigenkapitalfinanzierung durch Risikokapitalgesellschaften.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung3
2.Untersuchungsobjekt3
3.Besonderheiten der Wirtschaftsgutes Kinofilm4
4.Besonderheiten der Kinofilmproduktion5
4.1Güterwirtschaftlicher Bereich6
4.2Finanzwirtschaftlicher Bereich7
5.Finanzierungsbedarf einer […]

Details

Seiten
37
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832415679
ISBN (Buch)
9783838615677
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217409
Institution / Hochschule
Universität Bayreuth – Unbekannt
Note
2,7
Schlagworte
film kino filmförderung finanzierung projektfinanzierung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Finanzierungsalternativen bei Kinofilmproduktionen