Lade Inhalt...

Wissenschaft und Moral

Bemerkungen zur Motivation von SozialpädagogInnen

Diplomarbeit 1998 79 Seiten

Sozialpädagogik / Sozialarbeit

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
"Was soll ich tun" ist nicht nur die Frage eines ‘Helfers in Handlungsverzug’ sondern die Frage der Praktischen Philosophie schlechthin; Kant wählte sie zu einer zentralen Fragestellung seiner Moralphilosophie. Diese Frage steht in direktem Zusammenhang mit den Sozialwissenschaften, die sich mit ihren empirischen Forschungen um die Möglichkeit der objektiven Beantwortung dieser Frage bemühen. Daraus ergeben sich verschiedene Probleme sowohl auf der theoretischen als auch auf der praktischen Ebene, die sich ebenfalls auf den einzelnen beziehen lassen.
Hinter der Frage ‘was soll ich tun’ steht letztlich die Frage: Gibt es das ‘objektiv richtige (moralische) Handeln’ oder anders ausgedrückt gibt es eindeutige Kriterien für die praktische Handlungsorientierung?
Gang der Untersuchung:
Um das Spannungsverhältnis zwischen Philosophie und Wissenschaft, zwischen Moral und Empirik soll es im ersten Kapitel gehen, wobei der Hauptaugenmerk auf der Vernunft, dem Schlüsselaspekt der Kantischen Philosophie und der Erkenntnistheorie, vertreten durch Adorno, liegen wird. Dazu werde ich zunächst auf die Begriffe der Wissenschaft und Moral eingehen und eine kurze ‘Einführung’ in die Thematik Kants geben.
Daraus hervorgehend werde ich Kritik an der wissenschaftlichen Sichtweise üben.
Das zweite Kapitel stellt den Bezug zwischen der Sozialpädagogik und den erläuterten Problemen zwischen Wissenschaft und Moral dar. Es geht vor allem um die Herstellung eines direkten Praxisbezugs, d.h. die philosophische Diskussion unterwirft sich hier letztlich pragmatischen Zwecken. Gemeint ist nicht die methodische Anwendbarkeit philosophischer ‘Weisheiten’, sondern gemeint ist eine Orientierungsbasis, die für den pragmatisch Handelnden unabdingbar notwendig ist, will er sich nicht dem Vorwurf des irrationales, nicht begründbaren Vorgehens aussetzen.
Anhand des Zweck-Mittel-Schemas werden Beispiele aus der theoretischen Fachliteratur der Sozialpädagogik behandelt. Methodisch gesehen werde ich anhand verschiedener Beiträge von AutorInnen aus unterschiedlichen Theorierichtungen diese Beispiele miteinander vergleichen und zum Abschluß aus meiner Sicht analysieren.
Als Konsequenz dieser Diskussion werde ich Schlußfolgerungen für den Begriff der Hilfe im allgemeinen und im besonderen für die Motivation von HelferInnen, in dem Fall von SozialpädagogInnen ziehen.
Im dritten Kapitel geht es um die Werte und die Moral des Handelns. Als Fazit der vorherigen […]

Details

Seiten
79
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1998
ISBN (eBook)
9783832412302
ISBN (Buch)
9783838612300
Dateigröße
645 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217147
Institution / Hochschule
Fachhochschule Düsseldorf – Unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
helfermotivation professionalität helfern sozialpädagogik wissenschaftskritik philosopie kant adorno

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Wissenschaft und Moral