Lade Inhalt...

Entwicklung eines Werkzeuges zur Unterstützung sprachtherapeutischer Praxen

©1997 Diplomarbeit 229 Seiten

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Gegenstand der Diplomarbeit ist die Entwicklung eines Werkzeuges für sprachtherapeutische Praxen. Ziel des Werkzeuges ist die Unterstützung der in logopädischen Praxen durchzuführenden Untersuchungen sowie der begleitenden administrativen Aufgaben. Ein besonderer Aspekt bei der Entwicklung des Werkzeuges ist die Gestaltung einer graphischen Benutzeroberfläche. Eine Oberfläche, die auch ungeübten Computeranwendern eine schnelle Einarbeitung in das System sowie sicheres Arbeiten ermöglicht. Dazu ist es erforderlich, die einzelnen Anwendungen, die durch das Programm zur Verfügung gestellt werden, derart in das Programm einzufügen, daß der Anwender jederzeit in der Lage ist, sich über den aktuellen Programmzustand zu informieren.
Voraussetzung zur Problemlösung ist die Verknüpfung der Kenntnisse über die Abläufe in sprachtherapeutischen Praxen und der Lösungserarbeitung aus Sicht der Informatik. Es ist die Frage zu beantworten, wie eine Benutzeroberfläche zu gestalten ist, die den verschiedenen Mitarbeitern einer logopädischen Praxis ein sicheres und schnelles Arbeiten ermöglicht und welche Konsequenzen daraus für den Programmaufbau entstehen. Zudem ist zu überprüfen, wie Untersuchungen, an denen der Patient direkt beteiligt ist, mit Hilfe des Computers unterstützt werden können.
Ziel der Diplomarbeit ist es zudem, "Demosthenes" mit einer neuen Entwicklungsumgebung zu erstellen. Hier ist die Frage zu klären, wie neue Entwicklungskonzepte mit den klassischen Entwicklungsmethoden zu verbinden sind.
Gang der Untersuchung:
- Kapitel 2 gibt einen Überblick über die Aufgaben und Ziele sprachtherapeutischer Praxen. Weiterhin wird ein Einblick gegeben, welcher Behandlungsbedarf vorliegt und welche Entwicklung zu erwarten ist.
- Kapitel 3 beschreibt, in welcher Weise bisher in logopädischen Praxen gearbeitet wird. Anhand eines Patienten werden die Arbeitsabläufe von der Anmeldung bis zur Beendigung der Behandlung dargestellt. Weiterhin wird untersucht, welche Vorkenntnisse der Computerbenutzung gegeben sind.
- Kapitel 4 stellt bisherige Anwendungen für den Einsatz in logopädischen Praxen vor.
- Kapitel 5 dient der Erarbeitung des Diplomarbeitsthemas aus der Vielfalt der gesamt vorhandenen und zu lösenden Aufgaben.
- Kapitel 6 beschreibt, in welcher Form die Softwareerstellung durchgeführt wurde. Dazu wird der durchlaufene schematische Entwicklungsprozeß erörtert. Es wird weiterhin auf das zugrundeliegende Betriebssystem und […]

Details

Seiten
229
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832411749
ISBN (Paperback)
9783838611747
Dateigröße
21 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Technische Universität Dortmund – Unbekannt
Erscheinungsdatum
2014 (März)
Note
1,0
Schlagworte
logopädie benutzeroberfläche lebenszyklus sprachheilpädagogik

Autor

Zurück

Titel: Entwicklung eines Werkzeuges zur Unterstützung sprachtherapeutischer Praxen