Lade Inhalt...

Die Analyse von Ausfällen bei Betriebspanelstudien

Dargestellt am Beispiel des NIFA-Panels

©1998 Diplomarbeit 166 Seiten

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Der Befragung als Instrument der Datenerhebung kommt in der empirischen Sozialforschung eine große Bedeutung zu. Durch Standardisierung dieser Methode der Informationsgewinnung können Aussagen zu Einschätzungen oder Fakten von Personen oder allgemein Untersuchungseinheiten gewonnen werden, die zudem eine gewisse Vergleichbarkeit bieten. Die Befragungssituation selbst kann unterschieden werden nach mündlicher und schriftlicher Befragung. Zudem lassen sich durch die Formulierung der Forschungsfrage und die Entscheidung über das Untersuchungsdesign unterschiedliche methodische Vorgehensweisen voneinander abgrenzen. Ein zentrales methodisches Problem dabei ist der Ausfall einer Untersuchungseinheit innerhalb einer Befragung, wobei die gewählte Zielperson oder Zieleinheit eine Befragung insgesamt oder Teile einer Befragung in Form von einzelnen Fragen verweigert. Aufgrund dieser Verweigerung liegen für eine entsprechende Untersuchung und damit für die beabsichtigten Analysen nicht alle durch die methodische Konzeption verlangten Aussagen vor.
Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit thematisiert dieses Fehlen von Werten und damit die Problematik, die sich aus der Analyse eines unvollständigen Datensatzes ergibt, anhand der Untersuchung von Ausfällen bei Betriebspanelstudien. Panelstudien zeichnen sich im Allgemeinen durch eine Befragung der gleichen Zielperson respektive Zieleinheit zu mehreren aufeinanderfolgenden Zeitpunkten aus. Die Besonderheit von Betriebspanelstudien liegt vor allem in der Befragung einer Einzelperson als Repräsentant einer übergeordneten Untersuchungseinheit. Allgemein dienen Panelanalysen der Gewinnung von Aussagen über die Entwicklung oder Veränderung von Untersuchungseinheiten über einen bestimmten zeitlichen Verlauf. Dabei ist einerseits die Entwicklung auf einer aggregierten Ebene von Interesse, andererseits kommt aber auch der Untersuchung von Unterschieden auf individueller oder hier betrieblicher Ebene eine starke Bedeutung zu. Das Fehlen von Werten in Panelstudien erhält durch diese Konzeption eine besondere Dimension und verlangt eine entsprechende Diskussion in Verbindung mit inhaltlichen Merkmalen.
Die Einbindung in einen umfassenden inhaltlichen Rahmen erfolgt in der vorliegenden Arbeit über die Untersuchung von Ausfällen bei Betriebspanelstudien anhand der Analyse eines konkreten Beispieldatensatzes; die Daten des NIFA-Panels der Ruhr-Universität Bochum als Betriebspanelstudie, die […]

Details

Seiten
166
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1998
ISBN (eBook)
9783832411725
ISBN (Paperback)
9783838611723
Dateigröße
8.8 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Universität Duisburg-Essen – Unbekannt
Note
1,7
Schlagworte
nonresponse panelstudien ausfallmechanismus missing data teilnahmeverhalten
Zurück

Titel: Die Analyse von Ausfällen bei Betriebspanelstudien