Lade Inhalt...

Die Entwicklung des US-Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung 1984

Anhand der drei größten Fernnetzbetreiber AT&T, MCI und Sprint

Diplomarbeit 1997 107 Seiten

BWL - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In Deutschland mußte sich ein durchschnittlicher Telefonkunde bis vor einigen Jahren noch keine Gedanken darüber machen, über welche Telefongesellschaft er telefoniert. Telefonanschluß und den Telefonapparat gab es bei der Deutschen Bundespost bzw. bei der Deutschen Telekom. In den meisten Haushalten stand ein grauer eiförmiger Telefonapparat. Grüne oder orangefarbige Exemplare waren Besonderheiten. Auswahlmöglichkeiten gab es keine. Dies änderte sich erst, als der Endgerätemarkt und später der Mobilfunkmarkt liberalisiert wurden. Heute sind Designertelefone, Faxgeräte und Mobilfunktelefone weit verbreitet.
Ab 1998 fällt nun auch das letzte Monopol im Telekommunikationsmarkt. Die anstehenden Veränderungen werden von den Kunden mit gemischten Gefühlen gesehen. Entscheidungsträger in den Unternehmen müssen sich auf die veränderten Rahmenbedingungen einstellen. Die Anbieter von Telekommunikationsdiensten orientieren sich auf die neuen Marktverhältnisse, insbesondere auf den Kunden. Trotz der steigenden Anzahl der Publikationen zu diesem Thema bleibt eine gewisse Unsicherheit bezüglich der zukünftigen Entwicklung. In solchen Situationen ist es interessant, einen Blick in Märkte zu werfen, die diese Entwicklung schon hinter sich haben. In den USA wurde bereits 1984 der Fernverbindungsmarkt liberalisiert. Die Entwicklung des Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung in den USA, anhand der drei größten Fernnetzbetreiber AT&T, MCI und Sprint, ist Grundlage dieser Arbeit.
Ziel dieser Untersuchung war es, sich einen Überblick über die damalige Marktlage zu verschaffen, die gesetzlichen und regulatorischen Instrumente des Fernverbindungsmarktes aufzuzeichnen und die Startsituation, von der aus AT&T, MCI und Sprint in den Wettbewerb gingen, darzustellen. Im Folgenden soll die Entwicklung des Long-Distance Marktes und dessen Marktteilnehmer im Zeitverlauf untersucht werden.
Gang der Untersuchung:
Die Arbeit beginnt mit Abschnitt Nr. 2, in dem ein kurzer Überblick auf die Geschichte des Telekommunikationsmarktes in den USA gegeben wird. Abschnitt Nr. 3 befaßt sich mit den Auslösern der Liberalisierung und den Regelungen, die 1984 bezüglich des Wettbewerbs getroffen wurden. Die Entflechtung von AT&T und eine Situationsanalyse von MCI und Sprint für das Jahr 1984 schließen diesen Teil ab. Abschnitt Nr. 4 enthält den Hauptteil der vorliegenden Arbeit. Die Fernnetzbetreiber werden dahingehend beleuchtet, inwieweit sie sich im […]

Details

Seiten
107
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832407407
ISBN (Buch)
9783838607405
Dateigröße
5.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216648
Institution / Hochschule
Hochschule Darmstadt – Unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
at&t deutsche telekom liberalisierung telekommunikation

Autor

Zurück

Titel: Die Entwicklung des US-Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung 1984