Lade Inhalt...

Die unternehmerische Betriebsaufspaltung

Diplomarbeit 1997 71 Seiten

BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Arbeit befaßt sich mit der "mitunternehmerischen Betriebsaufspaltung", einer Unternehmensgestaltung, die als solche nicht gesetzlich geregelt ist und bisher in der Literatur weitgehend vernachlässigt wurde, da die Rechtsprechung der Einordnung des Sonderbetriebsvermögens i.S.d. § 15 Abs. 1 Nr. 2 HS. 2 EStG den Vorrang vor der den Rechtsfolgen einer Betriebsaufspaltung gab. Die BFH-Rechtsprechung hält an dieser Auffassung nicht mehr fest und hat der mitunternehmerischen Betriebsaufspaltung so eine neue Aktualität verliehen.
Gang der Untersuchung:
Zunächst werden kurz die verschiedenen Grundformen und Hauptmotive der Betriebsaufspaltung dargestellt.
Daran folgt eine ausführliche Bearbeitung des Spezialfalls der mitunternehmerischen Betriebsaufspaltung. Neben dem Begriff und den Voraussetzungen werden, unter Berücksichtigung der Rechtsprechung, die Schwierigkeiten und die neue Sichtweise des BFH zum Vorrang der mitunternehmerischen Betriebsaufspaltung gegenüber dem Rechtsinstitut des Sonderbetriebsvermögens beschrieben. Außerdem wird auf auserwählte Fragen bezüglich der laufenden Besteuerung und der Problematik einer - oft ungewollten - Beendigung der Betriebsaufspaltung eingegangen.
Durch die neue Rechtsprechung ergeben sich vielfältige gesellschaftliche Gestaltungsmöglichkeiten und steuerliche Konsequenzen für den Unternehmer und die Beratungspraxis.
Diese, für die Praxis relevanten Vorteile - z.B. bei Veräußerungen von Mitunternehmeranteilen, Umwandlungen oder Erbauseinandersetzungen - aber bisweilen auch Risiken - z.B. für Nur-Besitz-Gesellschafter oder freiberuflich tätige Personengesellschaften - werden dargestellt und analysiert.
Schließlich werden sich, durch die aktuelle Rechtsprechung, ergebene kontroverse Rechtsfragen erläutert und diskutiert, bevor die Arbeit mit einem persönlichen Kommentar endet.
Im Anschluß der Bearbeitung findet sich, neben eines vertiefenden Anhangs mit Beispielsfällen, sowie der Literaturliste, ein ausführliches Entscheidungsregister.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
A.Einleitung1
B.Die Betriebsaufspaltung 1
I.Begriff der Betriebsaufspaltung.1
1.Echte Betriebsaufspaltung1
a)Besitz- und Betriebsgesellschaft 1
b)Produktions- und Vertriebsgesellschaft 2
2.Unechte Betriebsaufspaltung 2
3.Umgekehrte Betriebsaufspaltung 2
4.Kapitalistische Betriebsaufspaltung 2
5.Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung 3
II.Motive für eine Betriebsaufspaltung […]

Details

Seiten
71
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832406479
ISBN (Buch)
9783838606477
Dateigröße
3.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216577
Institution / Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Unbekannt
Note
2,3
Schlagworte
betriebsaufspaltung bilanzierungskonkurrenz mitunternehmer personengesellschaft steuerrecht

Autor

Zurück

Titel: Die unternehmerische Betriebsaufspaltung