Lade Inhalt...

Standortpolitik des großflächigen Einzelhandels unter Berücksichtigung von Ansätzen des Immobilienmanagements

Diplomarbeit 1996 84 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Standortentscheidung, ist eine der langfristigsten Unternehmerentscheidungen, deren Fehler selten und nur mit hohem Kapitaleinsatz revidiert werden können. Das diesem Entscheidungsprozeß immanente Risiko soll durch geeignete Methoden und Instrumente der Standortpolitik minimiert werden.
Die Strukturen der Einzelhandelslandschaft in der Bundesrepublik haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Es entstanden großflächige Verkaufsstätten vor den Städten, der Grad der Filialisierung stieg, und es bildeten sich neue Betriebstypen. Daraus entwickelte sich eine rege Diskussion über die Zerstörung der Struktur der Innenstädte durch den großflächigen Einzelhandel. Der Standortpolitik von Unternehmen wurde damit neben der wirtschaftlichen auch gesellschaftliche Bedeutung beigemessen.
Im Verlauf dieser Veränderung der Einzelhandelslandschaft haben die Einzelhandelsunternehmen einen erheblichen Bestand an Immobilien zusammengetragen. Daraus entstand die Notwendigkeit, den Immobilienbestand zu managen. Bisher ist dies hauptsächlich im Bereich der Büro- und Industrieimmobilien geschehen. Dagegen ist der Bereich der Handelsimmobilien in Verbindung, mit Immobilienmanagement weitgehend noch nicht untersucht worden.
Gang der Untersuchung:
Im Rahmen dieser Arbeit soll geklärt werden, welche Möglichkeiten die Standortforschung zur effektiven Standortsuche bieten. Die zur Standortsuche verwendeten Verfahren sollen auf ihre Anwendbarkeit für den großflächigen Einzelhandel überprüft werden. Welche Ergebnisse liefern die verschiedenen Verfahren? In diesem Zusammenhang gilt es zu untersuchen, welchen Beitrag, das Immobilienmanagement zur Standortsuche leisten kann und ob es ein eigenes Suchverfahren darstellt.
Am Anfang der Untersuchung steht die Erklärung und Abgrenzung der zentralen Begriffe. Hierauf folgt ein historischer Überblick zur Entwicklung der Standorttheorie und des Immobilienmanagements sowie eine Beschreibung der relevanten Märkte. Im Kontext dieser Arbeit sind sowohl der Absatzmarkt der Einzelhändler als auch der Immobilienmarkt relevant. Das zweite Kapitel endet mit einer Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen der Genehmigung von großflächigen Einzelhandelsbetrieben.
Das dritte Kapitel beginnt mit der Darlegung der für die Standortfaktorenanalyse und die Makro- und Mikroanalyse notwendigen Methoden der Einzugsgebietsabgrenzung. Es folgt die ausführliche Betrachtung der Standortfaktoren und […]

Details

Seiten
84
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1996
ISBN (eBook)
9783832404970
ISBN (Buch)
9783838604978
Dateigröße
4.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216214
Institution / Hochschule
Universität Hamburg – Unbekannt
Note
Schlagworte
einzelhandel handel immobilienmanagement standort standortplanung

Autor

Zurück

Titel: Standortpolitik des großflächigen Einzelhandels unter Berücksichtigung von Ansätzen des Immobilienmanagements