Lade Inhalt...

Kultursponsoring als Instrument des strategischen Marketing

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Diplomarbeit 1995 91 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Arbeit beschäftigt sich mit Kultursponsoring und definiert als Kern die Betrachtung des Kultursponsoring als Instrument des strategischen Marketing unter schwerpunktmäßiger Berücksichtigung einer effizienten Wirkungskontrolle. Ein weiterer wesentlicher Aspekt der Arbeit ist die Verwertbarkeit möglicher Analyseergebnisse für die Praxis.
Die Konzentration auf diesen Aspekt erfolgt, da der Autor wesentliche Nachteile des Kultursponsoring im Sinne von "Anspruch und Wirklichkeit" in einer mangelhaften Möglichkeit der Werbewirkungskontrolle sieht.
Die Arbeit stellt zunächst die strategische Marketingplanung unter Aspekten des Kultursponsoring dar, insbesondere der Werbewirkungsaspekte. Im Schwerpunkt der Arbeit werden Methoden der Werbewirkungskontrolle analysiert und beurteilt.
Abschließend werden konzentriert wesentliche Aspekte der Arbeit im letzten Kapitel als Thesen und Perspektiven dargestellt.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Grundlegung
1.1Problemstellung
1.2Abgrenzung der Untersuchung und Vorgehensweise
1.3Begriffliche Grundlagen
1.3.1Strategisches Marketing und strategische Marketingplanung
1.3.2Kommunikationspolitik
1.3.3Sponsoring
1.3.4Kultursponsoring
2.Planung des Kultursponsoring im Rahmen des strategischen Marketing
2.1Kultursponsoring als strategisch relevantes Kommunikationsinstrument
2.2Die Bedeutung von Image-Positionen als strategische Zielgrößen
2.3Analyse der Ausgangssituation
2.4Ziele
2.4.1Allgemeine Marketingziele
2.4.2Spezielle Kultursponsoring-Ziele
2.4.3Imagetransfer als zentrale Zielgröße des Kultursponsoring
2.5Zielgruppen
2.6Entwicklung einer Kultursponsoring-Strategie
2.6.1Grobauswahl der Kulturbereiche
2.6.2Feinauswahl kultureller Sponsorships
2.6.3Planung von Einzelmaßnahmen
2.6.3.1Leistungen und Gegenleistungen
2.6.3.2Budgetierung und Kosten
3.Wirkungskontrolle im Kultursponsoring
3.1Notwendigkeit
3.2Einflußfaktoren der Kommunikationswirkung
3.2.1Der Kommunikationsprozeß
3.2.2Glaubwürdigkeit des Sponsors
3.2.3Einstellungen der Konsumenten
3.2.4Die Bedeutung der Sponsoring-Botschaft
3.2.5Der Einfluß durch Medien
3.3Probleme der Zuordnung
3.3.1Interdependenzen und Ausstrahlungseffekte
3.3.2Zeitliche Abgrenzung
3.4Ansatzpunkte
3.4.1Sponsoring-Audit
3.4.2Sponsoring-Ergebniskontrolle
3.4.2.1Verfahren zur Erinnerungsmessung
3.4.2.2Verfahren zur Einstellungsmessung
4.Resümee und Ausblick
4.1Interpretation und Bewertung
4.2Thesen und […]

Details

Seiten
91
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1995
ISBN (eBook)
9783832402174
ISBN (Buch)
9783838602172
Dateigröße
4.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216164
Institution / Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg – Unbekannt
Note
Schlagworte
kultursponsoring marketingplanung marketing wirkungskontrolle

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Kultursponsoring als Instrument des strategischen Marketing