Lade Inhalt...

Kinder und Jugendliche in Lebenskrisen

Untersuchung über sich überschneidende Grenzbereiche der Kinder- und Jugendpsychatrie und der Jugendhilfe

Diplomarbeit 1995 149 Seiten

Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
In dieser Diplomarbeit geht es in erster Linie um Kinder und Jugendliche mit dissozialen Verhaltensauffälligkeiten und der Vergleich der Systeme Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendhilfe.
Die These dieser Arbeit lautet:
Die Ablehnung von Regeln und Autoritäten und das sich daraus ergebende störende Verhalten, Aggressivität, Autoaggressivität, der Mangel an sozialer Angepaßtheit sind keine Symptome, die eine kinder- und jugendpsychiatrische Intervention bzw. die Einordnung als seelisch krank (mit allen dazugehörigen Folgen der Etikettierung als seelisch krank) notwendig erscheinen lassen.
Im ersten Teil der Arbeit werden die beiden Systeme Kinder- und Jugendpsychiatrie unter verschiedenen Aspekten (z.B. Aufgaben, Ziele, Finanzierung etc.) betrachtet und Konfliktlinien der beiden Systeme aufgezeigt.
In einem weiteren Abschnitt wird auf das Recht des Kindes auf Erziehung eingegangen.
Weiterhin werden die beiden Begriffe Dissozialität und Delinquenz näher untersucht.
Der Begriff abweichendes Verhaften wird anhand zweier Modelle (medizinisches Modell und das soziologische labeling approach Modell) erklärt.
Rechtliche Grundlagen zur Herausnehme eines Kindes aus einer Familie schließen danach an.
Der zweite größere Teil der Arbeit ist eine Darstellung von sieben Fallbeispielen aus einer hessischen Kinder und Jugendpsychiatrie, die sich mit den Lebenskrisen von Kindern und Jugendlichen beschäftigen, sowie der Einfluß der Institution auf die Lebensgeschichten (Stichwort: Etikettierung).
Im letzten Teil der Arbeit findet eine kritische Auseinandersetzung mit dem Für und Wider einer geschlossenen Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Lebenskrisen statt.
Der letzte Abschnitt werden Alternativen zur psychosozialen Versorgung von Kindern und Jugendlichen anhand eines konkreten Beispieles aufgezeigt.
Damit zusammenhängend werden Aufgabenfelder der Pädagogik benannt und Möglichkeiten aufgezeigt, weiche Rolle Pädagogik in der psychosozialen Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Lebenskrisen spielen kann.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.EINLEITUNG1
2.JUGENDHILFE UND KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE - KONKURRENZ ODER KOOPERATION'?4
2.1.Was ist eine Lebenskrise?4
2.2.Die Geschichte der Jugendhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie6
2.3.Aufgaben und Ziele der Jugendhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie8
2.4.Die Finanzierung der psychosozialen Versorgung junger Menschen11
2.5.Ist ein […]

Details

Seiten
149
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1995
ISBN (eBook)
9783832400743
ISBN (Buch)
9783838600741
Dateigröße
7.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216029
Institution / Hochschule
Philipps-Universität Marburg – Unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
delinquenz dissozialität fallbeispiele recht erziehung vergleich kinder- jugendpsychiatrie

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Kinder und Jugendliche in Lebenskrisen