Lade Inhalt...

Vergleich der Konzepte der Erlebnispädagogik und der Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit

Hausarbeit 2016 20 Seiten

Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden

Zusammenfassung

Erlebnispädagogik und Lebensweltorientierte Soziale Arbeit sind Begriffe, die einem im Studium der Sozial- und Organisationspädagogik öfters begegnen. Aber wie sind die Konzepte entstanden und wie haben sie sich weiterentwickelt? Kann man von Unterschieden und Gemeinsamkeiten sprechen?
Die Soziale Arbeit hat in den letzten Jahren eine große Bedeutung erfahren. Viele Menschen nehmen Angebote und Hilfeleistungen der Sozialen Arbeit in Anspruch. Es gibt unzählige Möglichkeiten die Klienten in ihren Anliegen zu unterstützen. Häufig wird aber auf altbewährte, individuell angepasste Methoden zurückgegriffen. Erlebnispädagogik und Lebensweltorientierte Soziale Arbeit sind zwei Konzepte, deren Ursprünge schon mehrere Jahrzehnte, sogar Jahrtausende zurückliegen. Dennoch haben sie sich durchgesetzt und weiterentwickelt. In der heutigen Zeit greift die Soziale Arbeit gerne darauf zurück und hat damit große Erfolge zu verzeichnen.
In der vorliegenden Arbeit werden die geschichtlichen Entwicklungen mit den wichtigsten Wegbereitern und Grundideen beider Konzepte beschrieben. Anschließend wird ein kurzer Vergleich der Erlebnispädagogik und der Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit aufgestellt.

Details

Seiten
20
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783961161775
ISBN (Buch)
9783961166770
Dateigröße
214 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v376933
Institution / Hochschule
Universität Trier – Erziehungswissenschaften
Note
2,3
Schlagworte
LSA Pädagogik Soziale Arbeit Erlebnistherapie Hans Thiersch

Teilen

Zurück

Titel: Vergleich der Konzepte der Erlebnispädagogik und der Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit