Lade Inhalt...

Die Klimaänderung (in) der Wachau: Die Klimaänderung der Wachauer Winzer

Ein empirischer Beitrag zum Verhältnis 'objektiver' Realität und konstruierter/benutzter 'Realität' bei ökonomischen Entscheidungen zur Anpassung in klimasensitiven Systemen

Doktorarbeit / Dissertation 2009 288 Seiten

Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Während der Vorbereitung auf die Weinbauprüfung im Rahmen der Diploma-Ausbildung der „WSET“ (Wines and Spirits Education Trust) bin ich 2002 auf das Buch von Gladstone „Viticulture and Environment“ gestoßen. In diesem Buch wird dargestellt, wie Weinbaugebiete anhand von Klimaparametern auf ihre Eignung zum Anbau spezifischer Rebsorten geprüft werden können. Dies erfolgt durch die Bestimmung der Wärmesumme, die der Rebe während der Vegetationsperiode für die physiologische Entwicklung zur Verfügung steht. Im umfangreichen Tabellenteil des Werks sind auch die Daten und die Bewertung der klimatischen Verhältnisse für den Weinbau in Wien angeführt. Die damals durchgeführte Überprüfung der Werte mit aktuellen Daten hatte ergeben, dass es zu einem Anstieg der Wärmesumme gekommen war. Zeitgleich erschien auch ein Zeitungsartikel, dass es durch die Klimaänderung zu einem Temperaturanstieg in Österreich gekommen war und die 90er Jahre die wärmsten waren, seit es Temperaturaufzeichnungen gibt.
Das Thema hatte begonnen mich zu interessieren, und meine erste Arbeit war die Diplomarbeit für die WSET-Ausbildung mit dem Titel „Klimaänderung als Voraussetzung für das Österreichische Rotweinwunder“. In dieser Abhandlung habe ich argumentiert, dass die Klimaänderung einen wesentlichen Beitrag zu den österreichischen Top-Rotweinqualitäten, die in der zweiten Hälfte der 90er Jahre entstanden sind, geleistet hat.
Im Jahr 2004 habe ich mich entschlossen, die nun vorliegende Dissertation zu verfassen. Es war von Anfang an klar, dass ich dies auf meiner Alma Mater, der Wirtschaftsuniversität Wien tun möchte und thematisch hat sich das Institut für Angewandte Regional- und Wirtschaftsgeographie angeboten. Die Geographie hat sich schon immer als Brückenfach verstanden; seit jeher war die Geographie sowohl eine Natur- als auch eine Sozialwissenschaft. Das hat sich auch dadurch bestätigt, dass Herr Professor Christian Staudacher sofort bereit war, die Arbeit zu betreuen. Ich möchte ihm ganz besonders danken für die Anregungen und Gespräche, die mir immer wieder neue Perspektiven eröffnet haben und auch dafür, dass ich mich durch seine Anleitungen in meinem Forschungsvorhaben immer unterstützt und nie eingeschränkt gefühlt habe. Mein Dank gilt auch den wissenschaftlichen Mitarbeitern am Institut für die Anregungen, kritische Hinterfragung der Konzepte und Diskussionen im Rahmen der Seminare. Als Zweitbegutachterin habe ich eine anerkannte […]

Details

Seiten
288
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783836627184
Dateigröße
7.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v226636
Institution / Hochschule
Wirtschaftsuniversität Wien – Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik
Note
1
Schlagworte
klimawandel vulnerabilität landwirtschaft weinbau winzer

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Klimaänderung (in) der Wachau: Die Klimaänderung der Wachauer Winzer