Lade Inhalt...

Messung und Bewertung von Wissen in Unternehmen

Diplomarbeit 2001 95 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die nachindustrielle Gesellschaft wird häufig als Wissensgesellschaft bezeichnet. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht steht hier die Erkenntnis im Vordergrund, dass Wissen Ressource und Produktionsfaktor ist, der das wirtschaftliche Handeln bestimmt und somit zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil von Unternehmen wird. Rückt Wissen in das Zentrum unternehmerischen Handelns, so ergibt sich konsequenterweise die Forderung nach einem systematischen Wissensmanagement. Wissensmanagement ist damit zu einem häufig gebrauchten Schlagwort geworden, um die verschiedensten Anstrengungen zu charakterisieren, wie Wissen im Unternehmen besser nutzbar gemacht werden kann.
Wissensmanagement ist in vielerlei Hinsicht aus der Praxis heraus entstanden, dementsprechend konzentrieren sich die vorhandenen Instrumente und Methoden auch auf den Umgang mit Wissen im operativen Geschäft. Ein bisher wenig betrachteter Teil des Wissensmanagements ist dabei die Wissensmessung und -bewertung. Dabei liegt die Notwendigkeit einer systematischen, durchdachten und gut strukturierten Wissensmessung auf der Hand: sie ist der Feedback-Mechanismus, der den Regelkreis der Planung, Organisation und Durchführung von Wissensmanagement-Maßnahmen schließt und eine Erfolgskontrolle erst zulässt.
Die Wissensmessung und -bewertung stellt eine der vielleicht schwierigsten Aufgaben des Wissensmanagements dar, da erprobte Messverfahren im Bereich der Messung immaterieller Ressourcen fehlen. Eine der größten Herausforderungen für Wissenschaft und Praxis ist es also, Messverfahren und Metriken zu entwickeln, die es erlauben, Wissensbestände und -prozesse abzubilden und damit ein Steuerungsinstrument für Wissensmanagement-Maßnahmen bereitzustellen. Die vorliegende Arbeit will an dieser Stelle einen Beitrag leisten.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einführung und Problemstellung6
1.1Hinführung zum Thema6
1.2Betriebswirtschaftliche Aspekte und Herausforderungen8
1.3Problemstellung und Aufbau der Arbeit9
2.Wissen als Gegenstand ökonomischer Forschung11
2.1Geschichte des Wissensmanagements11
2.2Notwendigkeit einer theoretischen Fundierung13
2.3Wissen als Ressource15
2.3.1Wissen in der klassischen Betriebswirtschaftslehre15
2.3.2Eigentümlichkeiten der Ressource „Wissen“17
2.4Epistemologischer Hintergrund19
2.4.1Allgemeines19
2.4.2Kognitivistischer Ansatz20
2.4.3Autopoietischer Ansatz23
2.4.4Diskussion25
2.5Explizites und implizites […]

Details

Seiten
95
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832450250
ISBN (Buch)
9783838650258
Dateigröße
793 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220175
Institution / Hochschule
Bergische Universität Wuppertal – Wirtschaftswissenschaft
Note
1,0
Schlagworte
wissensmanagement wissenskapital wissensmessung wissensbewertung intellectual capital

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Messung und Bewertung von Wissen in Unternehmen