Lade Inhalt...

Competitive Branding

Effects of Mergers and Acquisitions

Diplomarbeit 2001 76 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Nach den hohen Wachstumsraten der letzten drei Jahre auf dem Markt für Unternehmen und Unternehmensbeteiligungen (M&A = Mergers & Acquisitions -Markt) wird für die nächsten Jahre ein weiter steigendes Transaktionsvolumen unter deutscher Beteiligung auf mehr als eine Billion DM prognostiziert. Die Financial Times prophezeite daher unlängst: „Deals are driving deals“. Aber auch Unternehmenskooperationen und strategische Allianzen als alternative Optionen zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit von Marken gewinnen quer durch alle Branchen und für Unternehmen jeder Größe mehr und mehr an Bedeutung.
Mit der vorliegenden Arbeit wird daher der Versuch unternommen, die Themengebiete der Unternehmensakquisition und -kooperation aus strategischer, kultureller, personeller und organisatorischer Perspektive zu behandeln. Folgende Vorgehensweise wird im Rahmen dieser Arbeit gewählt: Nach einer Vorstellung der Grundlagen wettbewerbsfähiger Marken folgt die ausführliche Darstellung der Markenpositionierung und deren Strategiemöglichkeiten durch Akquisitionen. Lange Zeit haben Fragen von Mergers & Acquisitions in Verbindung mit wettbewerbsfähigen Marken ein Schattendasein in der betriebswirtschaftlichen Literatur gefristet, jedoch rückt dieser Objektbereich immer stärker in den Vordergrund marketingwissenschaftlicher Forschung. Aufgrund dieses Sachverhaltes stehen die Entwicklung von M&A national und international sowie deren Anforderungen an das Markenmanagement im Zentrum dieser Arbeit.
Es wird grundsätzlich festgestellt, dass der Erfolg von Unternehmensakquisitionen im Wesentlichen davon abhängt, inwiefern wettbewerbsfähige Markenhersteller in der Lage sind zwei Unternehmenskulturen zu integrieren und ein nationales sowie internationales Markenkonzept aufzubauen. Den hieraus entstehenden Chancen zur Erlangung von langfristigen Wettbewerbsvorteilen einerseits und deren existenzbedrohenden Risiken anderseits gilt das Interesse dieser Arbeit.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
AbbildungsverzeichnisIII
TabellenverzeichnisIV
1.Einführung in die Problemstellung und Gang der Untersuchung1
1.1Problemstellung1
1.2Ziel und Aufbau2
2.Grundlagen und Funktion einer wettbewerbsfähigen Markenführung3
2.1Die Macht der Marke4
2.2Die Psychologie des Markenbildes5
2.2.1Markenbildung als Garant für Markenloyalität ?6
2.2.2Die Marke als Erlebniswelt7
2.3Die Rolle der Markierung8
2.3.1Von der Markierung zur […]

Details

Seiten
76
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832444594
ISBN (Buch)
9783838644592
Dateigröße
517 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220066
Institution / Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Note
1,7
Schlagworte
branding fusionen marken

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Competitive Branding