Lade Inhalt...

Formen und Arbeitsweisen von Freiwilligenagenturen in Deutschland

Diplomarbeit 1999 174 Seiten

Sozialpädagogik / Sozialarbeit

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Freiwillige soziale Hilfstätigkeit ist der Ursprung aller Sozialarbeit. Freiwilligenarbeit findet sich besonders oft in der Sozialen Arbeit fast aller Organisationen in freier Trägerschaft. Professionelle Sozialarbeit und Freiwilligenarbeit treffen also bei freien Trägern häufig aufeinander.
Das Phänomen Freiwilligenarbeit wurde in der Entwicklung der Sozialen Arbeit nur in Zusammenhang mit der Geschichte und den Ursprüngen der Sozialarbeit und den Wohlfahrtsverbänden angesprochen. Inzwischen wurde Freiwilligenarbeit aber unter anderem durch die Probleme der Finanzierbarkeit sozialer Sicherung in Deutschland als Kostendämpfungsmittel wiederentdeckt.
Die Politik versucht deshalb, mit Aktionen wie „Reden ist Silber - Handeln ist Gold.“ oder „Ich für Dich“ Freiwilligenarbeit wieder als bürgerschaftliches Engagement zu etablieren. Gleichzeitig werden aber Auslagenentschädigungen z. B. für Sportübungsleiter gekürzt. Neben diesen Aktionen entstehen neue Formen freiwilligen Engagements, die auf den sich verändernden Bedingungen der Gesellschaft aufbauen, z. B. Freiwilligenagenturen, welche durch Modellprojekte beispielsweise gefördert werden.
Mein studienbegleitendes Praktikum absolvierte ich als ehrenamtlicher Vorsitzender eines katholischen Jugendverbandes, so dass ich Freiwilligenarbeit mit ihren Höhen und Tiefen erfahren konnte. Auffällig war dabei, dass immer der selbe kleine Personenkreis für ehrenamtliches Engagement zu begeistern war.
Nicht nur kleine freie Träger klagen darüber, wie schwer es ist, Ehrenamtliche zu rekrutieren, sondern auch die etablierten Wohlfahrtsverbände. Aus diesem Grund haben sie angefangen, Freiwilligenagenturen einzurichten. Ein Lösungsweg, um Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern, sehen viele in der Werbung und Vermittlung durch sogenannte Freiwilligenagenturen oder -zentren, wie sie in den letzen 10 Jahren in vielen größeren Städten entstanden sind.
Gang der Untersuchung:
Die hier vorgelegte Arbeit befasst sich in einem ersten Teil mit dem Themenkomplex Freiwilligenarbeit/Ehrenamt, der im Sinne einer Konzeptionserstellung sehr weit reicht und damit die Grundlage für den zweiten empirisch-analytischen Teil bildet.
Im theoretischen Teil möchte ich mich mit den vielfältigen Begriffen auseinandersetzen, mit denen heute die ehrenamtliche Tätigkeit umschrieben wird und welche Dimensionen das Ehrenamt beinhaltet. Des weiteren kommt ein geschichtlicher Rückblick hinzu, sowie der […]

Details

Seiten
174
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832428181
ISBN (Buch)
9783838628189
Dateigröße
2.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218547
Institution / Hochschule
Universität Erfurt – unbekannt
Note
1,7
Schlagworte
ehrenamt freiwilligenarbeit freiwilligenzentrale soziale arbeit ehrenamtsbörse

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Formen und Arbeitsweisen von Freiwilligenagenturen in Deutschland