Lade Inhalt...

Potentiale des e-Business und Auswirkungen auf die Logistik am Beispiel der Prozeßkette Auftragsabwicklung

Diplomarbeit 2000 128 Seiten

BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die fortschreitende Globalisierung, die Entwicklung neuer Informationstechnologien und steigende Kundenansprüche stellen hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Unternehmen. Die Informations- und Kommunikationssysteme werden dabei zunehmend zum Schrittmacher der wirtschaftlichen Innovationszyklen. Sie ermöglichen die Vernetzung weltweit tätiger Unternehmen und bilden damit ein wesentliches Instrument zum Aufbau von unternehmensübergreifenden Prozessketten. Vor diesem Hintergrund gibt die Bildung von globalen Netzwerken den Unternehmen die Möglichkeit, sich auf ihre Kernkompetenz zu konzentrieren und ihre Fertigungstiefe zu reduzieren. Voraussetzung dafür ist der Aufbau von Informationsnetzen, die Auswahl geeigneter Kooperationspartner sowie die Abstimmung und Optimierung der unterschiedlichen Unternehmensstrukturen und -prozesse. Dies erfordert leistungsfähige Logistiksysteme, die eine physische und informatorische Verbindung zwischen Unternehmen sowie mit ihren Kunden und Lieferanten ermöglichen.' Insbesondere das Internet dient dabei durch seine standardisierte Technologie als Plattform zur Kommunikation zwischen unterschiedlichen Informations- und Kommunikationssystemen der beteiligten Unternehmen und Kunden. Die Nutzung weltweiter Informationsnetze dient allerdings nicht nur als Instrument zur Effizienzsteigerung von Prozessketten, sondern ermöglicht e-Business, die Gestaltung innovativer Geschäftsmodelle und Abwicklung von Geschäftsprozessen auf elektronischer Basis. Neben der Abwicklung von Geschäften zwischen Unternehmen, dem Business-to-Business, gewinnt der elektronische Handel mit dem Endkunden, das Business-to-Consumer an Bedeutung. Hierbei gelingt es den Unternehmen erstmals die Endkunden direkt anzusprechen und an die Geschäftsprozesse anzubinden.
Die Logistik hat in diesem Zusammenhang die Aufgabe, die Waren- und Informationsflüsse entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu gestalten und zu steuern. Sie nimmt daher eine Schlüsselstellung in der Planung, Durchführung und Kontrolle von unternehmensübergreifenden Netzwerken und an der Schnittstelle zum Kunden ein.
Besondere Bedeutung kommt hierbei der Auftragsabwicklung zu, die durch ihre prozessübergreifende Ausrichtung als Bindeglied zwischen Kunden, Herstellern, Händlern und Dienstleistern fungiert. Der Einsatz innovativer elektronischer Medien in der Auftragsabwicklung bedeutet für den Endabnehmer eine Erweiterung bestehender Handelsformen sowie […]

Details

Seiten
128
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832425616
ISBN (Buch)
9783838625614
Dateigröße
8.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218353
Institution / Hochschule
Technische Universität Berlin – Architektur Umwelt Gesellschaft
Note
1,7
Schlagworte
internet logistik prozeßkette auftragsabwicklung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Potentiale des e-Business und Auswirkungen auf die Logistik am Beispiel der Prozeßkette Auftragsabwicklung