Lade Inhalt...

Kontinuierliche Verbesserung von workflow-gestützten Geschäftsprozessen im Marketing

Diplomarbeit 1999 110 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Das moderne Marketing steht zu Beginn des neuen Jahrhunderts vor neuen Herausforderungen, die im wesentlichen von folgenden fünf Entwicklungen geprägt sind:
- Leistungsspektrum (muß um Service und Zusatznutzen erweitert werden).
- Globalisierung (Absatz- und Beschaffungsmärkte).
- Käufermärkte (die Verhandlungsmacht der Konsumenten ist gestiegen).
- Customizing: (aus 'mass production' wurde 'mass customization').
- Zeitfaktor ('Time to Market' und 'Time to Customer' muß reduziert werden).
Um die aufgeführten Probleme bewältigen zu können, ist es nötig, sich von der betrieblichen Funktion Marketing zu verabschieden und dem Prozeßgedanken entlang der Wertschöpfungskette einen größeren Raum zuzuweisen. Dieser Aspekt wird seit den siebziger Jahren zwar diskutiert, hat sich "in der Praxis [aber] nicht hinreichend durchgesetzt".
Um Geschäftsprozesse effizienter zu strukturieren, wurden Computerprogramme entwickelt, die unter dem Begriff Workflow-Management-Systeme zusammengefaßt werden. Sie sind geeignet für Abläufe, die eine Reihe von Aktivitäten in einer bestimmten Reihenfolge bzw. parallel zueinander umfassen, immer wieder in der gleichen oder ähnlichen Form auftreten, mehrere Personen involvieren und einem starken Koordinationsbedarf unterliegen.
Nach der traditionellen engen Sichtweise des Workflow-Komplexes müßte ein Widerspruch vorliegen, weil Marketing vom Grundverständnis her entweder Bedürfnisse erkennen oder selbst wecken soll. Oder anders: Marketing ist unweigerlich mit den Begriffen Dynamik, Kreativität und Flexibilität verbunden. Workflow-Prozesse hingegen sind stark strukturiert.
Aktuelle Publikationen weisen aber auf Anwendungsmöglichkeiten unter dem Stichwort Ad-hoc-Workflow hin. Die Elemente der kontinuierlichen Verbesserung in lernenden Organisationen sollen die Mitarbeiter im allgemeinen - für diese Arbeit im speziellen im Marketing - motivieren, Abläufe neu zu strukturieren, um sie damit an veränderte Kundenbedürfnisse anzupassen. Um das zu erreichen, müssen die Workflow-Management-Systeme aber relativ einfach zu programmieren sein.
In welchem Ausmaß und bei welchen Anwendungen das möglich ist und unter welchen Voraussetzungen ein solches System erfolgreich implementiert werden kann, soll in dieser Arbeit dargestellt werden.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
AbkürzungsverzeichnisIV
AbbildungsverzeichnisV
TabellenverzeichnisVI
1.Einleitung1
1.1Herausforderungen für das moderne […]

Details

Seiten
110
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832418816
ISBN (Buch)
9783838618814
Dateigröße
5.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217731
Institution / Hochschule
Universität Hamburg – Wirtschaftswissenschaften
Note
1,1
Schlagworte
organisation geschäftsprozeß groußware kontinuierlicher verbesserungsprozeß

Autor

Zurück

Titel: Kontinuierliche Verbesserung von workflow-gestützten Geschäftsprozessen im Marketing